SC RAIKA TRENKWALDER WIESELBURG

6. Rd | Frauen GL Mostv. | St.Georgen - Wieselburg, 2016

99-FR StGeorgen-SCW Trainer  IMG-7975   Frauen Meisterschaftsspiel vom Sonntag, 09.10.2016
  St. Georgen/L - Wieselburg 2:0
  Tore: B. Zoufal (12., ET), I. Riegler (45.);
  Sportplatz St. Georgen/Leys
 
AKNÖ Frauen Gebietsliga MOSTVIERTEL | 6. Spieltag
    FOTOS: Rigler
SCW Niederlage im Bezirksderby.

St. Georgen/Leys behielt im Nachbarschaftsduell gegen Wieselburg am Ende die Oberhand. Die Offensivkräfte Jasmin Riegler und Miriam Preining fehlten.

06-FR StGeorgen-SCW BetinaZoufal  IMG-7951
Betina Zoufal (links) traf unglücklich ins eigene Tor (12.).

   Es war ein gebrauchter Tag für die Gäste aus Wieselburg. Bereits nach zwölf Minuten lagen sie in Rückstand. Noch dazu, durch ein Eigentor. Betina Zoufal wurde bei einem Klärungsversuch angeschossen. Das 2:0 fiel dann zum psychologisch ungünstigsten Zeitpunkt. Quasi mit dem Pausenpfiff bugsierte Ines Riegler den Ball mit dem Bauch ins Netz. Wieselburgs junge Torfrau Denise Bogenreiter machte dabei keinen besonders glücklichen Eindruck.

06-FR StGeorgen-SCW MarinaKrenn  IMG-7956
Konnte die vorhanden Chancen nicht nutzen, Flügelflitzerin Marina Krenn (rechts).

Der Tag der Carina Buchberger
   Ihr Gegenüber, Carina Buchberger, hatte allerdings einen besonders guten Tag erwischt. In der Schlussphase vereitelte sie mit drei Top-Paraden einen Treffer der Braustädterinnen. Erst blieb sie in Minute 76 im 1:1-Duell mit Celine Hösel siegreich, dann entschärfte sie einen Freistoß Hösels und einen Schuss von Marina Krenn. St. Georgens Co-Trainer Christoph Tod gestand nach der Partie ein: "Wir haben heute sehr viel Glück gehabt. Zwar haben wir die beste Abwehr der Liga, aber heute hätten wir uns einen Gegentreffer verdient. Unsere Leistung nach der Pause war nicht gut. Aber: Am Ende zählen die drei Punkte." Gästecoach Harald Schobersberger war naturgemäß geknickt: "Die Niederlage schmerzt doppelt, da wir uns aufgrund der Spielanteile und Chancen auf jeden Fall mehr verdient hätten. Aber: So ist Fußball. Wir waren im Abschluss einfach zu schwach."

Quelle: meinFussball.at

Anmeldung