SC RAIKA TRENKWALDER WIESELBURG

9. Spieltag | 2. LL West | SC Wieselburg - SC Herzogenburg, 2015

99 SCW-Herzogenburg Saffertmueller Okt2015 DSC 0189   Meisterschaftsspiel vom Samstag, 10.10.2015   Matchsponsor
  Wieselburg - Herzogenburg 1:2
  trenkwalder-logo-akt.doc
  SCW Tor: Michael Aigner;  
  CITY CENTER STADION  
 
2. Landesliga WEST | 9. Spieltag
    FOTOS: Wolfgang Rigler

Der SC Wieselburg bedankt sich bei TRENKWALDER für die Übernahme der Patronanz sowie der Matchballspende im Spiel gegen den SC Herzogenburg.

09 Patronanz-Trenkwalder Herzogenburg Okt2015 IMG 4991
Foto v.l.: Obmann Stv. Matthias Leichtfried, Roman Wurzer, Dominik Liebmann, Trenwalder GF Klaus Lercher;

 
Wieselburg sitzt im Tabellenkeller fest.
In der Samstagabendpartie der 2. Landesliga West musste sich SC Wieselburg gegen SC Herzogenburg 1:2 (1:0) geschlagen geben. Die Hausherren hatten im ersten Durchgang etwas mehr vom Spiel, lange Zeit blieben die Torchancen auf beiden Seiten ungenützt. Kurz vor dem Halbzeitpfiff brachte Michael Aigner das Heimteam mit 1:0 in Führung (45.). Nach der Pause wurde Wieselburgs Markus Speiser wegen einer Torchancenverhinderung mit Rot vom Platz gestellt (55.), den dafür verhängten Elfmeter parierte aber der heimische Keeper. Herzogenburg drehte das Match in Überzahl, Zsolt Nagy (75.) und Marco Hoppi (80.) stellten den 2:1 Endstand her.
09 SCW-Herzogenburg Aigner Okt2015 DSC 0179
Das war die Welt noch in Ordnung, Michael Aigners (r.) Freudensprung nach seinem Tor zum 1:0 (45.).
Für beide Teams ging es in diesem Match um viel, schließlich konnten die Mannschaften sich bei einem vollen Erfolg ein wenig Luft von der Abstiegszone verschaffen. Wieselburg war personell wieder besser aufgestellt und versuchte von Beginn weg, den Heimvorteil auszunützen. Das Spiel war lange Zeit offen, beide Mannschaften kamen im Laufe der ersten Hälfte zu ihren Chancen.
Wieselburg hatte in der ersten Hälfte über weite Strecken die Kontrolle über das Match, im Abschluss fehlte aber lange Zeit die letzte Konsequenz. Als alle schon mit einem 0:0 zur Pause rechneten, schlugen die Hausherren doch noch zu. In der 45. Minute lancierte Wieselburg einen Angriff über die linke Seite, Raphael Affengruber traf mit seinem Schuss zwar nur die Stange, beim Abpraller reagierte Michael Aigner aber am schnellsten und staubte ohne Probleme zum 1:0 für die Heimelf ab.

09 SCW-Herzogenburg Lahmer Okt2015 DSC 0164
Nach dem Seitenwechsel hatte der Gastgeber in den ersten zehn Minuten das Spiel unter Kontrolle, ab der 55. Minute waren die Erlauftaler aber nur mehr zu zehnt. Nach einer Standardsituation wurde Innenverteidiger Markus Speiser wegen einer Torchancenverhinderung ausgeschlossen, eine harte, aber letztendlich konsequente Regelauslegung des Schiedsrichters. Herzogenburg trat zum Elfmeter an, doch SCW-Keeper Loidl hält den Schuss.
Wieselburg hatte danach auch in Unterzahl Chancen auf den zweiten Treffer, Herzogenburg begann schließlich, die numerische Überlegenheit auszunützen. In der 75. Minute konnten die Heimischen einen Ball nicht weit genug abwehren, Zsolt Nagy nahm das Leder mit einem Halbvolley und traf über den Tormann der Hausherren zum 1:1.
Herzogenburg legte kurze Zeit später nach und drehte das Spiel komplett. Nach einem schnellen Gegenangriff war der eingewechselte Marco Hoppi zur Stelle und sorgte per Kopf für das 2:1 in der 80. Minute. Die Heimelf setzte danach alles auf eine Karte und drängte zu zehnt auf den Ausgleich. Zweimal konnten die Gäste den Ball noch von der Linie kratzen, schlussendlich blieb es bei der 2:1 Niederlage.

Quelle: fanreport.at

Kampfmannschaft 2015/16

KM Teamfoto MODUL Aug2015 IMG 4372  
 
 
 
 
 
 
 
   
 Trainer & Betreuer  Funktion  Telefon  
 Christian Maurer  Trainer    
 Markus Wippl  Co-Trainer  +43 660 5475909  

 

 
 

 

 

Anmeldung