SC RAIKA TRENKWALDER WIESELBURG

8. Spieltag | 2. LL West | SC Melk - SC Wieselburg, 2015

99 Melk-SCW Hofmarcher Okt2015 DSC 0063   Meisterschaftsspiel vom Samstag, 3.10.2015
  SC Melk - SC Wieselburg 5:1
  SCW Tor: Reinhard Wurzer;
  U23: 1:7 
 
2. Landesliga WEST | 8. Spieltag
    FOTOS: Rigler
Derby-Niederlage in Melk.

Wieselburg hängt weiterhin das Verletzungspech am Fuß. Neben den langzeitverletzten Stammspielern Schluder, Sailer, Roher, Teufl fehlen in Melk auch Obermayr, Affengruber (beide im Aufbau) und Stamm-Keeper Loidl (Zehe). Ersatzmann Schrittwieser bricht sich während des Spiels einen Finger, beisst allerdings bis zum Schluss durch. Speiser läuft trotz Mittelhandknochenbruch ein. Auf Melker Seite fehlt Sommerneuzugang Prieschnig verletzungsbedingt.

08 Melk-SCW Schrittwieser Okt2015 DSC 0041
Harald Schrittwieser (vorne) stand zuletzt am 7.6.2014 gegen Karlstetten in der SCW-Startelf.

Die Wieselburger starten dementsprechend verunsichert in die Partie: offensiv läuft zunächst nur wenig zusammen und defensiv bietet man den Melkern immer wieder unnötige Angriffsflächen. Die Neumayer-Mannen können daraus aber noch kein Kapital schlagen, die beste Chance hat Leovac, dessen Lupfer nur knapp neben das Tor geht. In Minute acht steht es dann aber schon 1:0 für die Hausherren: Eine Flanke aus dem Halbfeld segelt von rechts in den Strafraum, Goalie Schrittwieser und Abwehrchef Greil behindern sich gegenseitig und Karl Gruber nützt das Missverständnis per Kopf. Die Melker haben auch in weiterer Folge die besseren Einschussmöglichkeiten. Die Gastgeber lauern auf die Fehler der Wieselburger, die auf dem seifigen Terrain ihre Probleme haben. Sopusek setzt in weiterer Folge trotz verwaistem Tor das Leder nur ins Torout. Mitte der ersten Hälfte finden die Maurer-Mannen besser in die Partie, ein Lahmer-Schuss ist allerdings die einzige Ausbeute. Kurz darauf überschlagen sich dann die Ereignisse: Zunächst verpasst Lahmer einen Zoufal-Stanglpass nur um Haaresbreite, im Gegenzug pfeift Schiedsrichter Fuchs Elfmeter für Melk: Leovac behauptet sich geschickt im Sechzehner der Gäste - mancher möchte meinen nicht regelkonform - und Greil zieht den Stürmer danach zu Boden. Gruber lässt sich die Möglichkeit nicht nehmen und stellt kurz vor der Pause auf 2:0 (43.min).

08 Melk-SCW Hofmarcher Okt2015 DSC 0060
Nach Wiederanpfiff wollen die Melker relativ rasch für klare Verhältnisse sorgen. Erneut eine Flanke aus dem rechten Halbfeld, die SCW-Abwehr kann nicht klären und Kevin Schweiger schießt ruhig zum 3:0 ein (50.min). Die Wieselburger lassen sich dennoch nicht hängen und kommen zum 1:3: Reichard misslingt ein Abschlag und Reinhard Wurzer versenkt aus halblinker Position die Kugel in den Maschen (53.min). Die Braustädter versuchen jetzt öfter nach vorne zu kommen und den Anschlusstreffer zu erzielen, wirklich zwingend werden sie aber nicht. Vielmehr sind es die Melker, die im Konter brandgefährlich sind und tolle Chancen vorfinden. SCW-Keeper Schrittwieser bewahrt seine Mannen vor einem höheren Rückstand, doch in Minute 76 ist auch er geschlagen: Nach einer Flanke von links befördert der starke Marco Leovac das Spielgerät mit einer Mischung aus Kopf und Rücken über die Linie (4:1). Kurz vor Schluss setzt dann Mahmut Harmanci das 5:1 noch drauf, nachdem er einen Querpass über die Linie drückt (89.min).
Quelle: fanreport.at

Kampfmannschaft 2015/16

KM Teamfoto MODUL Aug2015 IMG 4372  
 
 
 
 
 
 
 
   
 Trainer & Betreuer  Funktion  Telefon  
 Christian Maurer  Trainer    
 Markus Wippl  Co-Trainer  +43 660 5475909  

 

 
 

 

 

Anmeldung