SC RAIKA TRENKWALDER WIESELBURG

25. Spieltag Gebietsliga WEST | SC Raika Trenkwalder Wieselburg - SCU Euratsfeld

99 scw-euratsfeld-rwurzer 2013 Meisterschaftsspiel vom Freitag, 07.06.2013 Matchsponsor

 Live Ticker...

admiral-logo-012

SC Wieselburg - Euratsfeld 2:1

Tore: Reichmann, Pecka
U23: 0:3 (0:2)  

 

 

 Der SC Wieselburg bedankt sich bei

09-admiral scw-oberndorf 2012   

 

 

für die Übernahme der Patronanz

sowie für die Matchballspende

logo-admiral-original-67,3

Foto v.l.: Bernd Grubmayer (Admiral), Jürgen Teufl, Stefan Sailer, Obmann Robert Gnant;

 

Fussball / Gebietsliga West  

Hart erkämpfter Sieg der Wieselburger  

 

Mit dem 2:1 Sieg gegen Euratsfeld sichert sich Wieselburg Platz drei. SCW-Trainer Rötzer standen die Leistungsträger Greil, Vojtisek, Affengruber, Zoufal und Teufl nicht zur Verfügung. SCU-Keeper sieht Rot.


25 scw-euratsfeld-reichmann 2013 Fotos: Wolfgang Rigler
Erzielte gegen Euratsfeld sein zweites Saisontor: Georg "Schurl" Reichmann.

Vor 150 Zuschauern begannen die Gäste, denen das Abstiegsgespenst in Nacken sitzt, etwas engagierter und erspielten sich die erste Gelegenheit der Partie. Lukas Weber verpasse aber den Stanglpass (6.).

Nach 10 Minuten die erste Möglichkeit für die Heimischen durch Reichmann, der nach Göbl-Ecke per Kopf am Gästetor knapp vorbei zielte. In der 16. Minute zog Stefan Sailer nach Lochpass von Rainer Hudler plötzlich allein auf das gegnerische Tor und wollte den heraus eilenden SCU-Goalie Mistelbauer überlupfen. Der Keeper war bereits außerhalb des Strafraumes und lenkte das Leder mit Hand ab. Schiri Willhalm zückte sofort die Rote Karte. Aber auch in Unterzahl agierten die Erlauftaler bedächtig im Aufbau und Euratsfeld hielt energisch dagegen.
Fast hätte der Abstiegskandidat auch die Führung durch Stybar erzielen können, doch Roher wehrt den Schuss zuerst per Kopf von der Torlinie ab und im Nachschuss trifft Stybar die Stange. Auf der Gegenseite verfehlt Stefan Sailer mit einem satten Distanzschuss knapp das Euratsfelder Gehäuse.  

25 scw-euratsfeld-pecka-schluder 2013
Jubel nach dem Treffer zum 2:1, Torschütze Lubos Pecka (Nr. 16) und Assistgeber Andreas Schluder (r.).
 
Im zweiten Durchgang wurde die Rötzer-Elf allmählich die spielbestimmende Mannschaft, aber Euratsfeld blieb bissig. Wie aus dem Nichts tauchte Lukas Weber an der Wieselburger Strafraumgrenze nach Doppelpass von Stefan Spreitzer auf und vollendete mit einem Schuss (53.).
In Folge kamen die Heimischen mit den aggressiven Euratsfeldern nicht vollends zurecht, der letzte Pass wollte nicht gelingen. Erst ein Standard bringt den Ausgleich. Nach einem Eckball fällt der Abschlag der Gästabwehr zu kurz aus und Georg Reichmann hämmert volley das Leder in die Maschen (67.).
Ab diesem Zeitpunkt beschränkten sich die Gäste auf die eigene Hälfte und lauerten auf Konter, die sich gegen die gute Wieselburger Defensive aber selten ergaben. In der 83. Minute dann doch der Siegestreffer. Eine weite Schluder-Flanke von halblinks verwertet Lubos Pecka per Kopf.
In der Schlussphase hatten die Gäste noch zwei hochkarätige Möglichkeiten, die aber einerseits Goalie Schönauer vereitelt (87.) und Stefan Wagner andererseits fehlte die nötige Präzision (90.). Nach 94. Minuten war Schluss und Wieselburg fixiert, wenn auch glücklich, den 14. Saisonsieg.
- Christian Rigler

Drei mal Wurzer

25 scw-euratsfeld-3xwurzer 2013  
Die Brüder Reinhard (21), Franz (26) und Roman (18) Wurzer spielten erstmals gemeinsam in der Kampfmannschaft.  
 
 
 

Anmeldung