SC RAIKA TRENKWALDER WIESELBURG

2. Spieltag / Meisterschaft SC Gresten - SC Raika Trenkwalder Wieselburg

Das Meisterschafts-Spiel

vom Freitag, 13. August 2010
   
SC Gresten-Reinsberg - SC Wieselburg  0:6 (0:3)

 

 

Tore: R. Wurzer (2.), Teufl (20.), Jalaksa (27.), Ökrös (52.), Romaniuk (60., 88.);


 
U23:  2:3 (1:2)
Tore für SCW: Safak Özkan, Rainer Hudler, Mario Racher;
 

weitere Begegnungen       
13.08.2010 - 18.00h Gresten - Wieselburg  0:6  (0:3) 
13.08.2010 - 19.30h
Neustadtl - Neuhofen 
 2:3   (2:0) 
14.08.2010 - 17.30h 
Allhartsberg - Waidhofen/Y II
 2:2  (0:0) 
14.08.2010 - 17.30h 
Ybbsitz - Blindenmarkt 
 1:2  (0:2) 
14.08.2010 - 17.30h 
Hausmening - Steinakirchen
 0:0  (0:0) 
14.08.2010 - 19.30h 
Biberbach - Scheibbs 
 2:3  (1:2) 
15.08.2010 - 17.30h 
Gottsdorf - Sarling 
 1:1  (0:1) 

Kampfmannschaft:  SC GRESTEN - SC WIESELBURG  0:6 (0:3)
Torfolge: 0:1 (2.) R. Wurzer, 0:2 (20.) Teufl, 0:3 (27.) Jalaksa, 0:4 (52.) Ökrös, 0:5 (60.) Romaniuk, 0:6 (88.) Romaniuk;
     

Wieselburg: Konrad Schönauer, Alexander Greil, Werner Affengruber, Stephan Zoufal, Thomas Buschenreithner, Franz Wurzer (K), Miroslav Jalaksa (78. Dominik Liebmann), Reinhard Wurzer (71. Mario Racher), Jürgen Teufl (54. Reinprecht Kämpf), Krisztian Ökrös, Tomasz Romaniuk;

     
Gelbe Karten: Franz Brandl (65. Foul); Franz Wurzer (76. Foul);    
     
Alter ø : 23,6
   
   
Zuschauer: 250                                                       SR: Erich Latour
                                                                            SA: Johann Maier
 
Tolles Erlauftal-Derby, Wieselburg glänzte mit effizienter Torausbeute!
 

   Der unverständliche Spieltermin für ein Derby brachte Gresten zweimal eine Pleite: eine magere Zuschauerkulisse und sechs Gegentore. Während bei der Fa. Welser nebenan noch fleißig gearbeitet wurde, bestach Wieselburg durch einen schnellen Führungstreffer. Ein dubioses Abwehrverhalten der Heimischen nutzte Reinhard Wurzer zu einem Blitzstreich (2.). In Folge spielten die Grestner gut mit, aber mit Chancen sah es mager aus. Erstens, weil Werner Affengruber in der Abwehrkette eine klasse Leistung ablieferte und zweitens Goalie Konrad Schönauer souverän seinen Kasten sauber hielt. Auch war die Brandstetter-Elf an diesem Tag an Effizienz nicht zu schlagen. Nach 20 Minuten bringt Miroslav Jalaksa mit einem überlegten Pass Jürgen Teufl am rechten Flügel ins Spiel, der den Ball über den Goalie lupft und zur 2:0 Führung einnetzt. Sieben Minuten später das 3:0. Nach einer Eckball-Abwehr kommt das Leder erneut zu Reinhard Wurzer, seinen Flachpass verwertet Miroslav Jalaksa. In der 37. Minute vergeben die Platzherren ihre beste Möglichkeit. Tobias Heigl knallt die Kugel an die Stange.

   Mit dem 3:0 im Rücken spielten die Braustädter im zweiten Durchgang befreit auf und waren die spielerisch bestimmende Mannschaft. Zu Beginn aber zeichnet sich Konrad Schönauer aus und pariert einen Schuss von der rechten Seite. In der 52. Minute zerschlägt Krisztian Ökrös alle Hoffnungen der Pitzl-Truppe. Ein Jalaksa-Eckball wird von der Gegnerischen Abwehr zu kurz abgeschlagen, Ökrös übernimmt Volley und stellt auf 4:0 für den SCW. Jetzt war auch jedem klar, der „Heimvorteil“ wird Gresten für einen Sieg nicht mehr reichen, denn fünf Minuten später schnappt sich Stephan Zoufal die Kugel nach missglücktem Abspiel und marschiert zielstrebig Richtung Grestner-Gehäuse. Seinen Querpass verwertet Romaniuk zum 5:0. In der 71. Minute trifft Jalaksa per Freistoss die nur Latte und zum Abschluss verwertet erneut Romaniuk nach Zuspiel von Mario Racher zum 6:0 Endstand (88.).

- Christian Rigler

Tabelle 2010/11

1. Klasse West 2010 / 2011

# Mannschaft Sp Pkt
1 WIESELBURG 28 68
2 Blindenmarkt 28 56
3 Neuhofen/Y 28 48
4 Scheibbs 28 46
5 Gresten-Reinsberg 28 42

Kampfmannschaft 2010/11

km-august-2010-web  
 
 
 
 
 
 
 
   
 Trainer & Betreuer  Funktion    
 Jürgen Brandstetter  Trainer    
 Markus Wippl  Co-Trainer    

Anmeldung