SC RAIKA TRENKWALDER WIESELBURG

8. Spieltag / Meisterschaft SC Raika Trenkwalder Wieselburg - Union Neuhofen

Das Meisterschafts-Heimspiel

vom Freitag, 24. September 2010
   
SC Wieselburg - Union Neuhofen 2:0 (0:0)
 Tore: Tomasz Romaniuk (78.), Markus Wippl (89.);

fotogalerie_button.gif 

 

Fotos vom Spiel

Der SC Wieselburg bedank sich bei

Café-Bar-Lounge LIFE

für die Patronanz und Matchballspende 

life-patronanz-neuhofen-2010.jpg life.jpg
Foto v.l.: Jürgen Teufl, Obmann Stv. Matthias Leichtfried, Karl Draxler, Eva Schernhammer, Obmann Robert Gnant, Krisztian Ökrös;
   

U23: 3:0 (1:0)

Tore: Mario Racher (28.), Yetkin Boral (68.), Thomas Putschögl (81.);


weitere Begegnungen       
24.09.2010 - 17.15h Waidhofen/Y II - Blindenmarkt   3:2  (1:1) 
24.09.2010 - 19.30h
Wieselburg - Neuhofen
 2:0   (0:0) 
25.09.2010 - 16.00h 
Gresten - Biberbach
 2:2  (2:1) 
25.09.2010 - 16.00h 
Hausmening - Jauerling
 4:3  (3:2) 
25.09.2010 - 16.00h 
Allhartsberg - Scheibbs
 0:3  (0:1) 
25.09.2010 - 16.00h 
Steinakirchen - Sarling 
 5:1  (4:1) 
25.09.2010 - 18.00h 
Neustadtl - Ybbsitz 
 3:4  (3:2) 

 
Kampfmannschaft:  SC WIESELBURG - NEUHOFEN/Y  2:0 (0:0)
Torfolge: 1:0 (78.) Tomasz Romaniuk, 2:0 (89.) Markus Wippl;
     

Wieselburg: Konrad Schönauer, Safak Özkan, Alexander Greil (46. Krisztian Ökrös), Pavel Vojtisek, Thomas Buschenreithner, Werner Affengruber, Franz Wurzer, Miroslav Jalaksa, Reinhard Wurzer (59. Raphael Affengruber), Jürgen Teufl, Tomasz Romaniuk (88. Markus Wippl);

     
Gelbe Karten: Vojtisek (27. Foul), Romaniuk (67. Foul), Jalaksa (87. Foul), Wippl (93. Foul); Jordan (32. Foul), Aigner (77. Foul), Reikersdorfer (93. Unsportl.);    
     
Alter ø : 24,1
   
   
Zuschauer: 300                                                       SR: Thomas Fuchs
                                                                             SA: Helmut Raab
 
Joker Markus Wippl Held des Tages!
 
   Gegen die defensiv ausgerichteten Gäste taten sich die spielerisch besseren Wieselburger zu Beginn schwer. Auch dadurch, dass Miroslav Jalaksa auf Schritt und Tritt bewacht wurde, und so kaum Akzente im Angriffsspiel der Hausherren setzen konnte. Gefährlich wurde die Brandstetter-Elf lediglich über die Seiten. In der 17. Minute setzt Tomasz Romaniuk das Leder mit einem Hechtkopfball nach Flanke von Reinhard Wurzer knapp neben das Tor und in der 28. Minute kann Gästegoalie Beer einen Volleyschuss von Tomasz Romaniuk nach Flanke von Jürgen Teufl gerade noch zur Latte abwehren. Die erste echte Torchance für die Neuhofner bot sich in der 31. Minute durch Roland Lengyel, aber er scheitert am SCW-Torwart Konrad Schönauer. Drei Minuten später verfehlt Pavel Vojtisek nach indirekten Freistoss per Kopf das Gehäuse. In Minute 36 vergeben die Ybbstaler erneut durch Roland Lengyel wohl ihre beste Möglichkeit, aber wiederum behielt der ausgezeichnete Konrad Schönauer die Oberhand. Fünf Minuten vor der Pause lässt Tomasz Romaniuk seine beste Chance aus, als er aus kurzer Distanz den Ball übers Gästetor pfeffert.

   Auch im zweiten Durchgang blieb es spannend und bei den Torverwöhnten SCW-Fans lagen die Nerven blank. Zudem wusste man schon, dass der unmittelbare Kontrahent Blindenmarkt in Waidhofen 3:2 verloren hat. Aber ein Tor aus dem Spiel heraus sollte den Erlauftalern an diesem Abend nicht mehr gelingen. In der 53. Minute trifft Tomasz Romaniuk nach einem Lochpass von Franz Wurzer nur die Stange und in der 72. Minute ist der selbige mit einem Abstauber, nach Stanglpass von Jürgen Teufl zur Stelle, aber die Gäste-Abwehr rettet auf der Linie. So mussten Standards herhalten und in der 78. Minute war es endlich so weit: Freistoss durch Miroslav Jalaksa und Tomasz Romaniuk erzielt per Kopf den viel umjubelnden Führungstreffer. Aber damit war die Partie noch nicht entschieden. Neuhofens Legionär Roland Lengyel hatte in der 81. Minute den Ausgleich am Fuß, setzt aber den Volley-Schuss knapp neben das Tor. Doch die erlösende Entscheidung in diesem schnell geführten Spiel, bringt der eben erst eingewechselte Markus Wippl mit seiner ersten Ballberührung. Eckball durch Miroslav Jalaksa und Markus Wippl kann ungehindert per Kopf zum 2:0 Endstand verwerten. Damit war die Partie entschieden, nur höchst bitter der Verletzungsbedingte Ausfall von Alexander Greil in der ersten Halbzeit.

- Christian Rigler

Tabelle 2010/11

1. Klasse West 2010 / 2011

# Mannschaft Sp Pkt
1 WIESELBURG 28 68
2 Blindenmarkt 28 56
3 Neuhofen/Y 28 48
4 Scheibbs 28 46
5 Gresten-Reinsberg 28 42

Kampfmannschaft 2010/11

km-august-2010-web  
 
 
 
 
 
 
 
   
 Trainer & Betreuer  Funktion    
 Jürgen Brandstetter  Trainer    
 Markus Wippl  Co-Trainer    

Anmeldung