SC RAIKA TRENKWALDER WIESELBURG

2000/01 - SCW-Neuhofen 8:1

SC Raika Wieselburg - Neuhofen  8 : 1 (2 : 1)                                    28. April 2001

Torschützen: Schön(3.,50.,87); Einsiedl(56.,73); Haizinger(11.,Elfmeter); Kowalski(52); Höfler(83);

Der SC Raika Wieselburg stellte seine derzeitige Dominanz in der 1. Klasse West im Spiel gegen Neuhofen aufs Neue unter Beweis. Vor allem in der zweiten Halbzeit spielten sie die Gäste an die Wand und erzielten die entscheidenden Tore zum 8:1-Kantersieg. In der ersten Spielhälfte sah es aber lange Zeit nicht nach einem Wieselburger Erfolg in dieser Höhe aus. Nach der schnellen 2:0-Führung der Braustädter durch Schön (3.) und Haizinger (11., Elfmeter) gestalteten die Kicker aus Neuhofen die Partie mit viel Kampfgeist lange Zeit offen. Nach einer halben Stunde gelang den Gästen mit einem herrlichen Weitschuss, bei dem sich Wieselburgs Keeper Harald Schrittwieser vergeblich streckte, sogar der Anschlusstreffer. Mehr war für Neuhofen in dieser Begegnung aber nicht mehr zu holen. Ein Triple-Schlag der Braustädter von der 50. bis zur 56. Minute brachte die rasche Entscheidung der Partie. Die Gegenwehr der Gäste war in der Folge gebrochen. So zog die Handl-Elf ein Lehrspiel auf, kombinierte nach Belieben und erzielte durch Einsiedl, Höfler und Schön drei weitere schöne Treffer.

SC Raika Wieselburg - Neuhofen 8:1 (2:1).
Wieselburg: Schrittwieser, Dieter Gröbner, Neumayr (38. Zirkler),
Leichtfried, Kammerstätter (56. Müller), Sonnleitner, Haizinger, Höfler,
Kowalski (75. Thomas Steiner), Einsiedl, Schön.
Tore: Schön (3., 50., 87.), Haizinger (11. Elfmeter), Kowalski (52.),
Einsiedl (56., 73.), Höfler (83.).
U23: 2:1. Tore: Stefan Steiner, Eigentor

Anmeldung